p.eng header image 2

WEBTIPP: Wer Neues in alten Interviewaufnahmen entdeckt

20.06.2014 von Petrina Engelke

Was lässt sich eigentlich mit alten Interviewaufnahmen anstellen? Darüber habe ich mit Kolleginnen und Kollegen schon manches Mal gesprochen. Einige horten die Interviews wie Eicheln, andere schauen längst auf die demnächst anstehenden Interviews. Doch ein Studio in Brooklyn zeigt, wie alte Aufnahmen zu ganz neuem Leben erwachen.

Das Team von Blank on Blank entstaubt Interviewaufnahmen von Journalisten, die mit Leuten wie Johnny Cash, Grace Kelly, John Updike oder Philipp Seymour Hoffman gesprochen haben, nimmt sich Ausschnitte daraus und verwandelt sie in Videos: mit alten Fotos und vor allem herrlichen Trickfilm-Animation dessen, was da gerade gesagt wird. Das Ganze wird produziert von David Gerlach.

Ich empfehle wärmstens, den Videokanal von Blank on Blank zu abonnieren. Jeden zweiten Dienstag erscheint dort eine neue Folge mit Interviews, die mit spitzer Feder untermalt wurden. Hier ihr Trailer:

 

Tags:   Keine Kommentare

0 Antworten bisher ↓

Die Kommentare sind geschlossen. Wie Ruhrgebietsbuden nach 22 Uhr.