p.eng header image 5

Entries Tagged as 'Interviewführung'

INTERVIEW-VORBESPRECHUNG: Ein abgekartertes Spiel

28.04.2014 Comments Off

“Kann ich schon mal ein paar Fragen vorab haben?” Diese Frage reiht sich gerne mal in den Tanz ein, den ich mit Interview-Gästen tanze. Anfrage, erstes Signal von Interesse – und dann zuweilen eben diese Bitte um Fragen. Da ich einerseits nicht mit Fragebogen in ein Interview gehe, andererseits aber gutheiße, wenn sich jemand auf das Interview einstellen oder vorbereiten möchte, schicke ich selten Fragen und stattdessen zwei, drei mögliche Themen des Gesprächs.

Vor einem Live-Interview kann das anders laufen. Gerade in diesem Fall: Margot Friedländer ist 92 Jahre alt und hat mir gesagt, sie würde das eigentlich lieber auf Deutsch machen. Das geht aber nicht, weil unser Publikum zu einem guten Teil gar kein Deutsch versteht. Also denke ich mir: Klar, gerne, wir gehen vorher einige Fragen einfach mal durch. Das hat allerdings unerwartete Folgen.

(more…)

Tags:   · · ·

Vergessene Fragen: INTERVIEWS ÜBER INTERVIEWS

03.04.2014 Comments Off

Wir recherchieren, finden Blickwinkel, denken an Leserinnen und Leser, feilen an Fragen, lassen uns überraschen und hinterfragen hinterher, wie gut wir beim Interviewen waren. Nur eine Frage fehlt: Wie sehen eigentlich die Interviewten all diese Interviews? Genau danach hat nun Kerstin Petermann gefragt.

(more…)

Tags:   ·

GEFÜHLE IN INTERVIEWS: Tränen im Olympiaschnee

17.02.2014 Comments Off

Ganz nah ist die Kamera an den Skirennfahrer Bode Miller herangerückt. Der hat gerade eine Bronze-Medaille gewonnen und sich damit zum ältesten Alpin-Ski-Medaillengewinner der Olympiageschichte gemacht. Jetzt kommt er emotional ins Stolpern, Interviewerin Christine Cooper fragt weiter, Miller bricht in Tränen aus, das Bild steht. Da hat sich der US-Sender NBC etwas eingebrockt! Zuschauer finden die Interviewerin unmöglich. Aus Interview-Expertensicht steht aber nicht allein die Moralfrage im Mittelpunkt.

(more…)

Tags:   · · · ·

Informieren oder unterhalten? VON KOMIKERN LERNEN

15.01.2014 Comments Off

Ich schaue schon mal gerne in US-Talkshows hinein – und manchmal bleibt eine Interviewfrage hängen. In diesem Falle eine von Jimmy Kimmel an den Rapper Lil Wayne. Nun sitze ich bei meinen Interviews nicht vor einem Publikum, das Hintergrundgelächter liefert, aber es lohnt trotzdem, darüber nachzudenken: Was kann ich von Comedians fürs Interviewführen lernen? (more…)

Tags:   · · ·

Reaktion auf ein Interview: VERTRAUEN ODER MEDIENTRAINER?

29.11.2013 Comments Off

Selten passiert es, dass die Menschen, die ich interviewt habe, mir hinterher eine Rückmeldung geben. Und wenn, rührt ein “Ach, das ist ja toll geworden” tief drinnen im Bangemachersumpf die Frage auf: Hab ich mich da etwa vor einen PR-Karren spannen lassen und es nicht gemerkt?

Heute kam dagegen eine Reaktion auf ein 4-seitiges Interview in Business Ladys, die mir etwas über meinen Interviewstil spiegelt – und gleichzeitig die Latte für die Leute höherlegt, mit denen ich als nächstes sprechen werde.

(more…)

Tags:   ·

BEHARRLICH NACHGEHAKT

08.11.2013 Comments Off

Egotreffen für die Gastroszene: “Time” hat die “Goods of Food” gekürt, komplett mit “Familienstammbaum” und so weiter. Weibliche Küchenchefs kommen da aber nicht in den Olymp. Hillary Dixler kam das zu recht seltsam vor. Für das Online-Magazin Eater.com fragte sie bei Redakteur Howard Chua-Eoan nach – und schaffte damit ein herrliches Beispiel dafür, was Beharrlichkeit in Interviews bedeutet. Und wie eine wasserdichte Vorbereitung und tiefe Fachkenntnis ein Interview vorantreiben können.

Nachlesen? Bitteschön!

Tags:   · ·